News-Archiv

"Schalke kickte" in Bad Oeynhausen: Drei Endrunden-Tickets bereits vergeben

Die ersten drei Plätze sind vergeben. Mit Galatasaray Osnabrück, den Neustädter Dream Boys und den Bosna Boys Bochum haben sich beim Auftaktturnier von Schalke kickt am vergangenen Samstag in Bad Oeynhausen die ersten drei Mannschaften für die Endrunde um den Victoria-Cup qualifiziert.

Stolze 76 Mannschaften hatten sich für die Auftaktveranstaltung der deutschlandweit größten Kleinfeldturnierserie gemeldet. Über 800 Aktive waren bei "Kaiserwetter" am Ball. Auf sechs Feldern stand der Fußball im Mittelpunkt. Ob die "Lustigen Bäcker", die "Icebar-Bären", die "Punktelieferanten" oder der "Mühlenkreisel" - es wurde um jeden Meter gekämpft und zum Teil sogar Fußball zelebriert. "Ich habe da ein paar Spiele gesehen und da sind einige Jungs dabei, die können ganz gut kicken", war auch Schalkes Profi Niels Oude Kamphuis begeistert vom fußballerischen Talent.

Der Niederländer zeigt sich als Gast in Bad Oeynhausen vom Turnier begeistert. "Das sieht hier super aus, die Organisation hat echt gut geklappt", lobte der Schalker Mittelfeldmann nicht zuletzt das Team vom Schalke Fan-Club FC Gully, das das Turnier ermöglicht hat. Natürlich stand der 26-Jährige auch beim Veranstaltungsmoderator Achim Münch Rede und Antwort. "Ich hoffe, dass ich in zwei, drei Wochen wieder spielen kann", erklärte der derzeit an einer Oberschenkelverletzung laborierende Mittelfeldspieler.

Aufgrund seiner Verletzung musste Oude Kamphuis auch die vielen Angebote ausschlagen, bei dem ein oder anderen Team mitzuspielen. Auch wenn es mit dem Einsatz auf dem Feld nicht klappte, wurde Niels für etliche Mannschaftsbilder "gebucht". Zudem erhielten etliche der insgesamt rund 2000 Menschen auf der Anlage vom FC Bad Oeynhausen ein Autogramm vom Niederländer.

Auf den Kleinfeldplätzen wurde es am späten Nachmittag hochbrisant. Nach der Gruppenphase standen die Viertel- und Halbfinalspiele an. Im ersten Halbfinale traf das Team von Renneberg Bedachung auf Galatasaray Osnabrück. Die Osnabrücker ließen hinten nichts anbrennen und schlugen vorne zwei Mal eiskalt zu und sicherten sich so den Finaleinzug. Spannender wurde es im zweiten Halbfinale. Dort bezwangen die Neustädter Dream Boys die Bosna Boys Bochum knapp mit 2:1

Gegen 20 Uhr fiel dann die Entscheidung: Mit einem klaren 4:1-Erfolg über die Neustädter Dream Boys konnte sich Galatasaray Osnabrück neben dem Endrunden-Ticket auch den Tagessieg sichern. Im kleinen Finale lösten die Bosna Boys Bochum dank eines 3:0-Sieges über Renneberg die Fahrkarte zur Endrunde auf Schalke.

       
Offizielles Internetangebot des FC Schalke 04 | Impressum